Geopark-Vor-Ort-Begleiter

„Geopark–Vor-Ort“ ist ein Programm, dessen Ausbildungsangebot sich an Menschen in den Kommunen des Geo-Naturparks richtet, die ihre direkte Umgebung für Besucher präsentieren möchten.

 

Bei diesem lokal orientierten Programm, das in Zusammenarbeit des Geo-Naturparks mit den jeweiligen Mitgliedskommunen und Experten aus der Region angeboten wird, geht es auf der Plattform einer mehrteiligen Wochenendausbildung um die Vermittlung von auf die Landschaft bezogenen Informationen mit „Vor-Ort-Charakter“. Das besondere „Vor-Ort-Wissen“ der Menschen aus der Region - z.B. um die Herkunftsorte von Naturwerksteinen an besonderen Gebäuden, um Arbeitsbedingungen und Bearbeitungstechniken vergangener Jahrzehnte, sowie die Erinnerungen an örtliche Begebenheiten, die aus einem historischen Faktum eine interessante „Geschichte“ machen, steht hier im Mittelpunkt.

 

Im Geo-Naturpark sollen so das „stille Wissen“ und der „passive Erfahrungsschatz“ reaktiviert und damit auch für kommende Generationen bewahrt werden – ein nachhaltiger Beitrag zur Stärkung der regionalen Identität.

 

Seit Juni 2012 gibt es auch im Hessischen Ried eine Geopark-Vor-Ort-Gruppe. Hier finden Sie Informationen über die einzelnen Geopark-Vor-Ort-Begleiter und deren Angebote. Sie können direkt oder über das Informationszentrum mit Ralph Baumgärtel (Leiter des Umweltbildungs-

zentrums Schatzinsel-Kühkopf) unter folgender E-Mail-Adresse ralph.baumgaertel@forst.hessen.de Kontakt aufnehmen.

 

Angebote der Geopark-Vor-Ort-Begleiter:

 

Andreas Schmidt (Stockstadt, Kühkopf):

Naturkundliche Wanderungen und Radtouren

 

Christina Mager (Stockstadt, Kühkopf):
Mit Kindern Natur erleben
Energietankstelle Auwald, Entdeckung der Langsamkeit für Erwachsene
Anstiftungen zum inneren Ausdruck
Workshops am Fluss ( Malen und Meditieren)
Phantasiereisen Zauberwald
Lerntrainings mit Füchsen und Raben

 

Hildegard Bolenz (Gernsheim):
Stadtführungen durch die Schöfferstadt Gernsheim
Befahren der Radroute Süd im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald mit

Erklärung der Geo-Punkte in der Gemarkung Gernsheim incl. der Stadtteile

Allmendfeld und Klein-Rohrheim

 

Holger Buchhaupt (Gernsheim, Stockstadt, Biebesheim):

Geologische und paläontologische Sedimente und Schwemmfunde am

Rhein Sagen und Legenden aus dem Ried

 

Mario Derra (Gernsheim, Ried):
Natur und Drucktechnik
Schöfferstadt Gernsheim mit Hafen
Hammeraue
Peter Schöffer und Friedrich Lehne

 

Regina Lautenschläger (Biebesheim, Riedstadt mit Kühkopf):

Kräuterführungen für Erwachsene, Familien und Kinder

 

Thomas Sünner (Riedstadt, Kühkopf-Knoblochsaue):
Wanderungen und Radtouren im Ried und NSG-Kühkopf-Knoblochsaue

 

Udo Däubner (Geopark vor Ort Gruppe seit 2012):
Geschichte und Geschichten rund ums NSG Kühkopf/Knoblochsaue
Landschaft bewusst erleben mit Erklärungen zu Kultur, Geschichte

und Natur.
Geführte Wanderungen im NSG Kühkopf-Knoblochsaue

Andreas Schmidt
Andreas Schmidt

Kontaktdaten:

Mobil: 0173/3264801

E-Mail: Schmidts-Mailbox@gmx.de  

Geopark Vor Ort Gruppe Ried, seit 2012
Wohnort: Stockstadt am Rhein

Thematischer Schwerpunkt:
Die Geologie des Oberrheingrabens und die damit einhergehende Dynamik einer naturnahen Auenlandschaft

Einsatzbereich:
NSG Kühkopf

Fortbewegung:
Zu Fuß

Besonderheiten:
Öffentliche Führungen nur an Wochenenden.
Für geschlossene Gruppen, nach Vereinbarung

„Bei Gewitter, Sturm und/oder Hochwasser kann die Exkursion aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden.“

Christina Mager
Christina Mager

(Malerin und Pädagogin im Ruhestand mit den Fächern Kunsterziehung und Geografie)

Kontaktdaten:
E-Mail: chmager@gmx.de 

Hermannstraße 11
64589 Stockstadt
06158-83547

Geopark Vor Ort Gruppe seit 2012
Wohnort: Stockstadt

Thematische Schwerpunkte:
Mit Kindern Natur erleben
Energietankstelle Auwald, Entdeckung der Langsamkeit für Erwachsene
Anstiftungen zum inneren Ausdruck
Workshops am Fluss ( Malen und Meditieren)
Phantasiereisen Zauberwald
Lerntrainings mit Füchsen und Raben
(alle Elemente sind auch kombiniert mit anderen Projekten im Infocenter möglich)

Überblick zu Vögeln und Pflanzen, Lebensräume in der Rheinaue
Der Auwald und die Kulturlandschaft der Rheinaue
Der Kühkopf, eine Führung für behinderte und nichtbehinderte Menschen
Führungen rund ums Hofgut und Infocenter
Kulturlandschaft Rheinaue,
Beobachtungen am Aquarium
Der Rheindurchstich
Das Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue

Einsatzbereich:
NSG Kühkopf
Gemarkung Stockstadt
Ried :Schwedensäule, Büchnerhaus und die Synagoge in Erfelden

Fortbewegung:
Zu Fuß
Fahrrad
Kutsche (nur nach vorheriger Absprache)
Eigene Anfahrt mit dem PKW

Besonderheiten:
Führungen auch in Mundart
Führungen an Wochenenden und auch an Vormittagen/unter der Woche möglich

Hildegard Bolenz
Hildegard Bolenz

Kontaktdaten:

Mobil: 0160 71 73 752

Telefon: 06258 108113

E-Mail: hildegard.bolenz@gernsheim.de

Amt Kultur & Soziales beim Magistrat der Schöfferstadt 64579 Gernsheim

Geopark Vor Ort Gruppe Ried, seit 2012
Wohnort: Gernsheim

Thematischer Schwerpunkt:
Stadtführungen durch die Schöfferstadt Gernsheim
Befahren der Radroute Süd im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald mit Erklärung der Geo-Punkte in der Gemarkung Gernsheim incl. der Stadtteile Allmendfeld und Klein-Rohrheim

Einsatzbereich:
Gemarkung Gernsheim

Fortbewegung:
Zu Fuß und mit dem Fahrrad

Besonderheiten:
Öffentliche Führungen und Fahrrad-Touren nur an Wochenenden.
Für geschlossene Gruppen, nach Vereinbarung

Beginn: um 14:00 Uhr ab Geo-Park-Tafeln am Fährhaus/ab Fähranleger
Titel: „Geschichte Gernsheims er(fahren)“.
Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: 3,00 € pro Person, Kinder und Jugendliche bis 12 Jahre frei.

Gernsheim erfahren – Radtour entlang der Geo-Punkte in der Gemarkung Gernsheim:

Sie wollen Näheres über Gernsheim erfahren? Dann fahren Sie mit der Vor-Ort-Begleiterinnen Hildegard Bolenz entlang der ausgewiesenen Route in der Gemarkung Gernsheim.

Ort: Gernsheim

Veranstaltungsart: Vor-Ort-Begleiter

Treffpunkt: 14:00 Uhr am Museum der Schöfferstadt Gernsheim mit dem Fahrrad.

Denken Sie bitte an einen Fahrradhelm und eine reflektierende Weste.

Dauer der Tour: ca. 3 Std.

Unkostenbeitrag: 3,00 € pro Person

Anmeldung: über Hildegard Bolzen

Gernsheim erfahren – Radtour entlang der Geo-Punkte:

Sie wollen Näheres über Gernsheim erfahren? Sie interessieren sich für Kräuter und ihre Verarbeitung?
Dann begleiten Sie die Vor-Ort-Begleiterinnen Hildegard Bolenz und Regina Lautenschläger entlang einer ausgewiesenen Route in der Gemarkung Gernsheim.

Ort: Gernsheim

Veranstaltungsart: Vor-Ort-Begleiter

Treffpunkt: 14:00 Uhr Fähranleger

Denken Sie bitte an einen Fahrradhelm und eine reflektierende Weste.

Dauer der Tour: ca. 3 Stunden

Unkostenbeitrag: 3,00 € pro Person

Anmeldung: über Hildegard Bolzen oder über Regina Lautenschläger

Holger Buchhaupt
Holger Buchhaupt

Kontaktdaten:

Telefon: 06258 81971

E-Mail: buchhaupthb@aol.com

Geopark vor Ort Gruppe Ried, seit 2012
Wohnort: Biebesheim am Rhein

Thematischer Schwerpunkt:
Geomorphologischer und Hydrographischer Aufbau des nördlichen Oberrheingrabens und seiner Sedimente
Geologische, paläontologische Relikte aus Rheinsedimenten
Schwemmfunde aus den Rheinschottern des Rieds
Entstehung von Sagen und Legenden im Ried

Einsatzbereich:
Region Gernsheim, Biebesheim, Stockstadt

Fortbewegung:

zu Fuß, Fahrrad, PKW

Besonderheiten:
Öffentliche Führungen nur Sonntags
Für geschlossene Gruppen, nach vorheriger Vereinbarung und Voranmeldung (Mindestteilnehmerzahl aus organisatorischen Gründen 5 Personen!)

Start/Beginn: 14:00 Uhr,

wahlweise an folgenden Treffpunkten:
Infozentrum Kühkopf Stockstadt, Parkplatz Gastwirtschaft Rheingold (Bootshaus) Biebesheim und Stadtmuseum Peter Schöffer Haus Gernsheim

Dauer ca. 3 Std.

Kosten: 3,00 € pro Person, Kinder und Jugendliche bis 12 Jahre frei.

Der Rhein – Wissenswertes und Vergangenes mit dem Vor–Ort–Begleiter Holger Buchhaupt:

Aufbau des nördlichen Oberheingrabens und seiner Sedimente
Geologische, paläontologische und archäologische Relikte aus Rheinsedimenten
Schwemmfunde aus den Rheinschottern des Rieds
Entstehung von Sagen und Legenden im hessischen Ried

Ort: Biebesheim

Veranstaltungsart: Vor-Ort-Begleiter

Treffpunkt: 14:00 Uhr am Bootshaus Biebesheim mit dem Fahrrad

Dauer: ca. 3 Stunden

Unkostenbeitrag: 3,00 € pro Person

Ort: Gernsheim

Veranstaltungsart: Vor-Ort-Begleiter

Treffpunkt: 14:00 Uhr am Museum der Schöfferstadt Gernsheim mit dem Fahrrad

Dauer: ca. 3 Stunden

Unkostenbeitrag: 3,00 € pro Person

Jascha Brötzmann
Jascha Brötzmann

(Student an der TU Darmstadt, Zivildienst auf dem Kühkopf, GeoPark-Vorort-Begleiter)

Kontaktdaten:

Mobil: 017670934051

E-Mail: jaschabroetzmann@web.de

Themengebiete:

Führungen im und um das Infozentrum, allgemeine Informationen zur Entstehung, geografischen Lage und Landschaft des Kühkopfes.

Führungsablauf nach Absprache

Zielgruppen: Kinder und Jugendliche, Interessenten
 

Mario Derra
Mario Derra

Kontaktdaten:

Telefon: 06258 4828

E-Mail: Info@mario-derra.de

Internet: http://www.mario-derra.de

Geopark Vor Ort Gruppe seit 2012

Wohnort: Schöfferstadt Gernsheim, Riedstraße 28

Thematische Schwerpunkte:
Natur und Druck
Gernsheimer Rheinhafen
Schöfferdenkmal und Frühdruck
Hammeraue

Einsatzbereich:
Gernsheim
Ried von Steiner Wald bis zum Kühkopf

Fortbewegung:
Zu Fuß
Fahrrad

Besonderheiten:
Vorführung historischer Drucktechnik
Führungen auch auf Englisch
Druckseminare mit Ausflügen in das Ried

Regina Lautenschläger
Regina Lautenschläger

Kontaktdaten:

Telefon: 06258 6270

E-Mail: Rlautenschlaeger@aol.com

Geopark Vor Ort Gruppe seit 2012

Wohnort: Biebesheim

Thematische Schwerpunkte:
Kräuterführungen für Erwachsene, Familien, Kinder, Senioren, Menschen mit Handicap, …..
Wildkräuter – die Extraportion Vitamine aus der Natur
Zauberkraut und Hexenküche für kleine Entdecker
Unkraut – Nahrungsergänzung selbst gepflückt
Die Kräuterapotheke Gottes auf heimischen Wiesen
Sommerkräuter in voller Blütenpracht
Gaumenschmaus vom Wegesrand (wenn im neuen Naturschutzzentrum möglich, Kochen mit Wildkräutern)

Einsatzbereich: 

Biebesheim
NSG Kühkopf
Ried

nach Wunsch

Fortbewegung:
Zu Fuß

Besonderheiten:
Führungen zu allen Wochentagen und Uhrzeiten (möglichst 6-8 Wochen Vorlaufszeit zur Planung)

Titel: Kräuterspaziergang auf dem Kühkopf

Inhalt: Der Frühling ist da und mit ihm das Grün. Lassen Sie uns auf einem kleinen Spaziergang einmal genauer hinschauen, was da zu unseren Füssen sprießt. Alles Unkraut? Ja, doch dahinter steckt so manche kulinarische Köstlichkeit und gesunde Nahrungsergänzung. Wir werden uns verschiedene Kräuter aus der Nähe betrachten und ihre besonderen Erkennungsmerkmale kennen lernen. Kräuter sammeln dürfen wir im Naturschutzgebiet nicht, aber es wird eine kleine Kostprobe und Informationen und Rezepte für zu Hause geben.

Ort: NSG Kühkopf

Ansprechpartner: Geopark-vor-Ort-Begleiterin Regina Lautenschläger

Treffpunkt: Informationszentrum auf dem Kühkopf Stockstadt am Rhein.

Dauer: ca. 2 Stunden

Kosten: 4,00 €

Anmeldung: unter Regina Lautenschläger

 

Titel: Ach du grüne Neune: Kräuterwanderung in Biebesheims Rheinauen

Inhalt: Der Frühling ist da und mit ihm das Un-Kraut. Auf unserem Rundgang wollen wir einmal genauer hinschauen, was da zu unseren Füssen spriesst. Da gibt es so manche kulinarische Köstlichkeit und gesunde Nahrungsergänzung, die schon in alten Zeiten bekannt waren. Wir werden verschiedene Kräuter aus der Nähe betrachten und ihre besonderen Erkennungsmerkmale kennen lernen. Sie können vor Ort kosten, wie lecker diese Frühlingsboten schmecken und erhalten weitere Informationen und Rezepte für zu Hause.

Ort: Rheinauen Biebesheim

Ansprechpartner: Geopark-vor-Ort-Begleiterin Regina Lautenschläger

Treffpunkt: Parkplatz am Campingplatz Biebesheim, Damm am Gasthaus Bootshaus überqueren und rechts dem Weg am Rhein bis zum Ende folgen

Dauer: 3 Stunden

Kosten: 4,00 €

Anmeldung: unter Regina Lautenschläger

 

Titel: Vom Klapperstorch und der „Awertsgret“ (Auwörthsgrete) - Radtour für Familien durch die Biebesheimer Gemarkung

Inhalt: Was passiert, wenn der Storch klappert und wie sieht wohl die legendäre Awertsgret aus?  Mit diesen Fragen wollen wir uns bei unserer Radtour durch die Biebesheimer Feldwege beschäftigen.

Nebenbei erfahren wir so einiges über die Entstehung dieser Landschaft, die Besonderheiten der Tier- und Pflanzenwelt und die Geschichte ihrer Bewohner. Bitte an wetterfeste Kleidung und Fahrradflickzeug für alle Fälle denken.

Ort: Biebesheim

Ansprechpartner: Regina Lautenschläger, Geopark-vor-Ort-Begleiterinnen

Treffpunkt: Vor dem Eingang des Vogelparks, Anglerweg, 64584 Biebesheim am Rhein

Dauer: 2-3 Stunden

Kosten: 3,00 €

Anmeldung: unter Regina Lautenschläger

 

Gernsheim erfahren – Radtour entlang der Geo-Punkte:

Sie wollen Näheres über Gernsheim erfahren? Sie interessieren sich für Kräuter und ihre Verarbeitung? Dann begleiten Sie die Vor-Ort-Begleiterinnen Hildegard Bolenz und Regina Lautenschläger entlang einer ausgewiesenen Route in der Gemarkung Gernsheim.

Ort: Gernsheim

Veranstaltungsart: Vor-Ort-Begleiter

Treffpunkt:14:00 Uhr, Fähranleger, denken Sie bitte an einen Fahrradhelm und eine reflektierende Weste.

Dauer der Tour: ca. 3 Stunden

Unkostenbeitrag: 3,00 € pro Person

Anmeldung: unter Regina Lautenschläger

Thomas Suenner
Thomas Suenner

Kontaktdaten:

Mobil: 0163 3051134

Telefon: 06158 4139

E-Mail: Tgsuenner@aol.com

Geopark Vor Ort Gruppe Ried, seit 2012.
Wohnort: Erfelden

Thematische Schwerpunkte:
Das Naturschutzgebiet Kühkopf – Knoblochsaue mit dem Fahrrad erkunden, an interessanten Punkten werden 
überraschende Einblicke in die Natur / Kultur / Geschichte und Landschaft gegeben.
Führungen für die Geopark – Radrouten Süd und Nord.
Radtouren am Rhein entlang,von Worms bis Mainz.

Zu Fuss:
Auenlehrpfad Kühkopf.
Rund um den Kühkopf.
Rund um die Knoblochsaue.

Einsatzbereich:
NSG Kühkopf / Knoblochsaue / Rhein / Ried.

Fortbewegung:
Fahrrad und zu Fuß.

Besonderheiten:
Öffentliche Führungen nur an Wochenenden.
Für geschlossene Gruppen, nach Vereinbarung.
Man(n) spricht Hessisch.

Führungen:

Die Knoblochsaue, Geschichte und Geschichten, vom Neurhein zum Altrhein.
Das Naturschutzgebiet Kühkopf – Knoblochsaue bildet den größten zusammenhängenden Auenkomplex am gesamten Oberrhein. Von der wechselhaften Geschichte dieses Naturschutzgebietes ist heute kaum noch etwas zu sehen, die meisten Teile dieser Auenlandschaft sind der Natur überlassen worden. Dies soll bei dieser Führung in den Vordergrund treten, auch aus dem Schatten des Kühkopfes heraus. Die Führung startet am Parkplatz Knoblochsaue und verläuft über den Hauptweg durch den Wald zur ehemaligen Natorampe am Neurhein, über den Damm zum Mistweg am Altrhein und Schwedensäule wieder zum Parkplatz. Beim durchwandern entdecken wir Anhaltspunkte zu verschiedenen interessanten Themen wie Landschaftsbildung, Geschichte, Ried, Hochwasser, die Renatuierung des Rheines und die Schwedensäule sind die Themen die uns beschäftigen.

Wichtige Bemerkungen und Hinweise:
Der Rundweg startet und endet am Parkplatz Knoblochsaue und beträgt ca. 8 km. Die Dauer beträgt ca. 3 Stunden. Festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung sind angebracht. Ein Fernglas kann auch von Vorteil sein. Proviant für eine Rast bitte mitbringen.

Im Sommer sind Mückenschutzmittel ratsam.
Bei Gewitter, Starkregen, Sturm und/oder Hochwasser kann die Führung aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden. In Zweifelsfällen bitte nachfragen. Die Gebühr beträgt 3,00 € pro Person. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre sind frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber bei Absage hilfreich. Die Teilnahme an der Führung erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Eine Haftung für Unfälle die durch Dritte verursacht werden, ist ebenfalls ausgeschlossen. Den Anweisungen des Führenden ist während der Führung Folge zu leisten.

 

Die Knoblochsaue, Geschichte und Geschichten, vom Altrhein zum Neurhein.
Das Naturschutzgebiet Kühkopf – Knoblochsaue bildet den größten zusammenhängenden Auenkomplex am gesamten Oberrhein.Von der wechselhaften Geschichte dieses Naturschutzgebietes ist heute kaum noch etwas zu sehen, die meisten Teile dieser Auenlandschaft sind der Natur überlassen worden. Dies soll bei dieser Führung in den Vordergrund treten, auch aus dem Schatten des Kühkopfes heraus. Die Führung startet am Parkplatz Knoblochsaue und verläuft über das Neujahrsloch am Damm zum Pumpwerk Kammerhof, Pionierbrücke, Schusterwörth, Neurhein, ehemalige Natorampe, Altrhein Mistweg, Schwedensäule wieder zum Parkplatz. Beim durchwandern entdecken wir Anhaltspunkte zu verschiedenen interessanten Themen wie Landschaftsbildung, Geschichte, Ried, Hochwasser und Entwässerung, Renatuierung des Rheines und die Schwedensäule sind die Themen die uns beschäftigen.
Wichtige Bemerkungen und Hinweise:
Der Rundweg startet und endet am Parkplatz Knoblochsaue und beträgt ca. 11 km. Die Dauer beträgt ca. 4,5 Stunden. Festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung sind angebracht. Ein Fernglas kann auch von Vorteil sein. Proviant für eine Rast, Bitte mitbringen.
Im Sommer sind Mückenschutzmittel ratsam.
Bei Gewitter,Starkregen, Sturm und/oder Hochwasser kann die Führung aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden.
In Zweifelsfällen bitte nachfragen.  Die Gebühr beträgt 3,00 € pro Person. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre sind frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber bei Absage hilfreich. Die Teilnahme an der Führung erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Eine Haftung für Unfälle die durch Dritte verursacht werden, ist ebenfalls ausgeschlossen. Den Anweisungen des Führenden ist während der Führung Folge zu leisten.

 

Radtour: Die Knoblochsaue, Geschichte und Geschichten, vom Altrhein zum Neurhein.
Das Naturschutzgebiet Kühkopf – Knoblochsaue bildet den größten zusammenhängenden Auenkomplex am gesamten Oberrhein. Von der wechselhaften Geschichte dieses Naturschutzgebietes ist heute kaum noch etwas zu sehen, die meisten Teile dieser Auenlandschaft sind der Natur überlassen worden. Dies soll bei dieser Radtour in den Vordergrund treten, auch aus dem Schatten des Kühkopfes heraus. Die Radtour startet am Infozentrum Kühkopf und verläuft über die Erfelder Altrheinbrücke den Damm entlang zum Pumpwerk Kammerhof, Pionierbrücke, Schusterwörth, Neurhein, ehemalige Natorampe, Altrhein Mistweg, Schwedensäule, das Neujahrsloch wieder zum Infozentrum. Beim durchfahren entdecken wir Anhaltspunkte zu verschiedenen interessanten Themen wie Landschaftsbildung, Geschichte, Ried, Hochwasser und Entwässerung, Renatuierung des Rheines und die Schwedensäule sind die Themen die uns beschäftigen.

Wichtige Bemerkungen und Hinweise:
Der Rundweg startet und endet am Infozentrum Kühkopf und beträgt ca. 27 km. Die Dauer beträgt ca. 4 Stunden. Festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung sind angebracht. Ein Fernglas kann auch von Vorteil sein. Proviant für eine Rast, Bitte mitbringen.

Im Sommer sind Mückenschutzmittel ratsam.
Bei Gewitter, Starkregen, Sturm und/oder Hochwasser kann die Führung aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden.
In Zweifelsfällen bitte nachfragen. Die Gebühr beträgt 5,00 € pro Person. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre sind frei.

Eine Anmeldung ist erforderlich, max. 10 Teilnehmer.

Die Teilnahme an der Führung erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Eine Haftung für Unfälle die durch Dritte verursacht werden, ist ebenfalls ausgeschlossen. Den Anweisungen des Führenden ist während der Führung Folge zu leisten.

Udo Däubner
Udo Däubner

Kontaktdaten:

Mobil: 0173 2391582

Telefon: 06158 4422

Fax: 06158 1886160

E-Mail: Udo.daeubener@t-online.de

Geopark vor Ort Gruppe seit 2012
Wohnort: Frankfurter Straße 44
64560 Riedstadt-Erfelden

Thematische Schwerpunkte:
Geschichte und Geschichten rund ums NSG Kühkopf/Knoblochsaue
Landschaft bewusst erleben mit Erklärungen zu Kultur, Geschichte und Natur.

Zu Fuß:
Geführte Wanderungen im NSG Kühkopf-Knoblochsaue
Länge nach Vereinbarung von 2 – 6 Stunden

Mit dem Fahrrad:
Rundfahrten im NSG
Längen nach Vereinbarung

Besonderheiten:
Führungen und Rundfahrten sind bei rechtzeitiger Anmeldung auch in der Woche möglich
Führungen auch in Hochdeutsch möglich

Hessen-Suche