RhineCleanUp: Von der Quelle bis zur Mündung

Samstag, 11.09.2021

Plastikmüll gelangt zu einem großen Teil über die Flüsse in die Ozeane. Alleine über den Rhein gelangen so jährlich ca. 1000 Tonnen Plastik in die Nordsee. Der RhineCleanUp-Day wird in den Rheinanliegerländern übergreifend organisiert. Die Initiatoren haben sich zum Ziel gesetzt, wesentliche Plastik-mengen aus dem System zu entnehmen. Das Forstamt Groß-Gerau, zuständig für die Pflege des Naturschutzgebietes, beteiligt sich zum zweiten Mal an der Aktion und organisiert die Entsorgung des Materials. Festes Schuhwerk und Handschuhe sind erforderlich.

Treffpunkt ist um 09:00 Uhr Uhr auf dem Parkplatz am Ende der Schuster-wörthstraße bei Leeheim; Adresse: Satellitenmessstelle BNetzA, 64560 Riedstadt. Der Parkplatz ist nicht sehr groß, bitte möglichst mit Fahrrädern oder Fahrgemeinschaften anreisen.

Von dort aus geht es fußläufig zum Schusterwörth (ca. 20 Minuten), dort findet das organisierte Absammeln des Rheinufers und der Marieninsel statt. Den Abtransport und die Entsorgung des Mülls wird durch das Forstamt organisiert. Es werden Müllsäcke gestellt, bitte an Handschuhe, festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung denken! Hinweg, Sammeln und Transport des Mülls findet einzeln oder in Kleingruppen statt, ein entsprechender Abstand zwischen den Teilnehmern ist grundsätzlich gegeben und kann problemlos eingehalten werden. Eine gemeinsame Verköstigung findet diesmal nicht statt.  Die Sammelaktion endet gegen 11:30 Uhr vor Ort am Rheinufer.

Anmeldungen unter Angaben der Kontaktdaten sind coronabedingt erforderlich, bitte über: schatzinsel-kuehkopf@forst.hessen.de 

Wir wünschen uns schönes Wetter und eine rege Beteiligung!

Hessen-Suche