Vogelbeobachtung

Liebe Vogelbeobachter,
das Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue als Bestandteil des ca. 6000 ha umfassenden EU-Vogelschutzgebietes ist besonders für seinen Vogelreichtum bekannt. Insgesamt konnten hier mehr als 250 Vogelarten nachgewiesen werden.

Das Gebiet dient ganz wesentlich dem Schutz dieser Artengruppe, insofern gibt es Restriktionen, die auch die Naturbeobachter betreffen. So herrscht striktes Wegegebot im NSG, gleichfalls ist es verboten Tierstimmen nachzuahmen oder wildlebende Tiere an den Brutstätten zu stören. Damit Naturfreunde trotzdem Vögel beobachten können, wurden im Rahmen der Besucherlenkung Beobachtungsmöglichkeiten geschaffen. Im Gebiet selbst finden Sie vier Beobachtungsstände, von denen vor allem drei für die Vogelbeobachtung geeignet sind. Darüber hinaus gibt es im Gebietsteil Knoblochsaue einen Beobachtungspunkt auf der Schusterwörthbrücke, der sich ebenfalls gut zum Vögel schauen eignet.

Auf den Unterseiten zu den Beobachtungsständen finden Sie auch einen Link zu den "Naturguckern". Unter der Angabe einer Örtlichkeit (Beobachtungsstand) im vorgesehenen Suchfeld können Sie aktuelle Beoabachtungen aus dem Gebiet einsehen. Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr.

Beobachtungsposten
Beobachtungsstand Schlappeswörth
Beobachtungsstand Schlappeswörth
Gute Beobachtungsmöglichkeiten in der Brut- und Zugzeit, bei allen Wasserständen. Dieser Seitenarm des Altrheins hat ober- und unterstrom direkten Anschluss an den Erfelder Altrhein. Infolge einer natürlichen Schwellenbildung im System erfolgt der Abfluss zeitverzögert, so dass auch bei niedrigen Wasserständen noch Wasser vor dem Beobachtungsstand verbleibt.
Beobachtungsstand Aquarium
Beobachtungsstand Aquarium
Gute Beobachtungsmöglichkeiten in der Brut- und Zugzeit bei Wasserständen oberhalb des Mittelwassers (230cm Pegel Worms). Das Aquarium ist unmittelbar an das Abflussgeschehen des Altrheins angeschlossen und lehrt sich bei sinkenden Wasserständen ziemlich schnell. Der Beobachtungsstand ist darüber hinaus gut geeignet, um Wasservögel auf dem Altrhein zu beobachten, der allerdings bei gutem Wetter stark von Wassersportlern frequentiert ist.
An der Schusterwürth-Brücke
Beobachtungspunkt Schusterwörth
Gute Beobachtungsmöglichkeiten in der Brut- und Zugzeit bei allen Wasserständen. Der Schusterwörther Altrein ist ein mit Wasserpflanzen (Wassernuss) bewachsener und nur noch unterstrom angeschlossener Seitenarm des Rheins. Infolge einer Schwellenbildung am Auslauf, hat dieser Altrheinarm nur noch Anschluss an den Rhein bei Wasserständen oberhalb Mittelwasser. Verstärkt durch Abdichtungsprozesse an der Sohle, fällt dieser Bereich nur bei extremen und sehr langen Niedrigwasserperioden trocken.
Beobachtungsstand Krönkesarm
Beobachtungsstand Krönkesarm
Gute Beobachtungsmöglicheiten in der Brut- und Zugzeit bei allen Wasserständen. Der Krönkesarm ist unmittelbar an das Abflussgeschehen des Rheinsystems angeschlossen. Bei Wasserständen unter Mittelwasser fallen weite Bereiche des Krönkesarms trocken. An den verbleibenden Wasserstellen sowie auf den Schlammflächen lassen sich trotzdem gut Vögel beobachten.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff (z.B. KFZ anmelden) ein.

SERVICE