Geschichte im Fluss

kristoflemp_170905_0190.jpeg

Der Grüne Tisch

Die Kühkopfinsel ist eine Naturoase mitten in der dichtbesiedelten Rheinebene: eine Kulturlandschaft mit naturnahen Auwäldern und Wiesen –  im Wesentlichen entstanden bei der Rheinbegradigung Anfang des 19. Jahrhunderts.

Der „Grüne Tisch“ lässt die Besucher an der Planung von 1829 teilhaben. Schon damals wurden Großprojekte heiß diskutiert und ihre Folgen wirken bis heute. Projizierte Karten zeigen die Landschaftsveränderungen am Kühkopf quasi im Zeitraffer. Auf Monitoren kommen verschiedene Akteure wie der damalige Großherzog oder die örtliche Bevölkerung zu Wort und Flussbaumeister Kröncke erläutert seine Planungen: Geschichte wird lebendig.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff (z.B. KFZ anmelden) ein.