Hofgut Guntershausen

Hofgut Guntershausen.JPG

Hofgut Guntershausen

Die ersten Überlegungen bezüglich der Nutzung des denkmalgeschützten Hofgutes Gunternhausen entstanden im Jahr 1983 nachdem die Landwirtschaft aufgegeben und bei der Zielverlagerung zugunsten des Naturschutzes gehandelt wurde. Nachdem die Idee von einer Akademie für Naturschutz bezüglich des schlechten Bauzustandes verworfen wurde, ist es der Bevölkerung von Stockstadt zu verdanken, dass aufgrund der Besitzerlassung an den Förderverein Hofgut Guntershausen e.V. für das ehemalige Verwaltergebäude, den Zwischentrakt sowie den Südflügel eine Nutzung gefunden wurde und dieser Teil mit Unterstützung des Denkmalschutzes und durch Landesmittel erhalten werden konnte. Der Nordflügel blieb jedoch in Landesbesitz und stand lange leer. Seit 2014 findet sich dort das Umweltbildungszentrum "Schatzinsel Kühkopf" mit einer Dauerausstellung, Seminarräumen, Werkstätten und dem angeschlossenem Verwaltungstrakt.

 

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff (z.B. KFZ anmelden) ein.

SERVICE