Naturnaher Hartholzauenwald an der Schwedensäule im Gebietsteil „Knoblochsaue“
Schutzgebiet

Seit 1952 sind der Kühkopf und die angrenzende Knoblochsaue Naturschutzgebiet. Mit einer Fläche von 2.370 ha ist es das größte Naturschutzgebiet Hessens. Das Naturschutzgebiet ist Europareservat und Teil des europaweiten Schutzgebietsnetzes Natura 2000. Für seine einzigartige Naturausstattung trägt das Land Hessen eine besondere Verantwortung.

Themen
Dynamische Auenlandschaft mit lehrbuchhafter Zonierung.
Das Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue
Dem fast 24 Quadratkilometer großen Auenschutzgebiet mit der Rheininsel Kühkopf und dem nördlich sich anschließenden Auenkomplex der Knoblochsaue wurde durch die Deutsche Sektion des Internationalen Rates für Vogelschutz e.V. 1983 das Prädikat „Europareservat“ verliehen. Das Gebiet ist ebenfalls Bestandteil des Europäischen Schutzgebietnetzes „NATURA 2000“.
Obstbaumallee
Schutz und Pflege
Die Nutzung des Kühkopfes für die naturnahe Erholung erfordert eine sachgerechte Pflege der Wege und der Wegebeschilderung sowie der Sondereinrichtungen, wie dem Auenlehrpfad und der Streuobstallee.
Der Rhein vor seiner Korrektur 1828
Historie
Eingerahmt zwischen den Ballungsgebieten Rhein-Main im Norden und Rhein-Neckar im Süden, kaum 30 km von der Metropole Frankfurt entfernt, liegt ein Stück Flussaue, das seinesgleichen in Europa sucht: das Naturschutzgebiet Kühkopf-Knoblochsaue. Mit rund 2400 ha überflutbarer Aue ist es nicht nur das große Naturschutzgebiet in Hessen, sondern auch eines der größten, echten Auen-Naturschutzgebiete in Deutschland.
Eremit
Natura 2000
Der hohe ökologische Wert des Naturschutzgebietes war die Begründung für die Gebietsmeldung als Fauna–Flora–Habitatgebiet gemäß der Richtlinie zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume und der wildlebenden Tiere und Pflanzen in der europäischen Union sowie die Einbindung in das Vogelschutzgebiet „Hessisches Ried mit Kühkopf Knoblochsaue“.
Paragraphenzeichen unter der Lupe
Rechtliche Grundlagen
Auf dieser Seite finden Sie alle relevanten nationalen sowie internationalen Gesetze und Verordnungen die sich mit der Ausweisung von Naturschutzgebieten beschäftigen.
Unterwegs im NSG
Erholung und Naturbeobachtung
Naturschutz und stille Erholung schließen sich nicht aus. Informieren Sie sich über verschiedene Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in Hesssens größtem Naturschutzgebiet.
Frühling im Auwald
Weiterführende Informationen
Erfahren Sie mehr über die Hochwassermarken im NSG, die Bodengeographie, wie der Kühkopf zur Insel wurde, den Streuobstanbau und welche lebendige Vielfalt auf dem Kühkopf heimisch ist.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff (z.B. KFZ anmelden) ein.

SERVICE